Kredite für Selbstständige? Gar nicht so einfach   aber so klappt es!   Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis

Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis

 3,3% Zinsen p.a
Kredit ohne Einkommensnachweis im Vergleich 3/3 | 3,3% Zinsen p.a – Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis
Kredite für Selbstständige? Gar nicht so einfach - aber so klappt es! - Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis
Kredite für Selbstständige? Gar nicht so einfach – aber so klappt es! – Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis – Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis

Die nächste große Anschaffung steht vor der Tür und Sie haben sich entschieden einen Kredit aufzunehmen. Hier fallen je nach Ihrer finanziellen Situation unterschiedlich hohe Kosten an. Sie fragen sich welches Angebot ein gutes Angebot ist? Auch wenn man die Zinsen als Kreditnehmer nicht direkt beeinflussen kann, gibt es Möglichkeiten beim Kreditabschluss Geld zu sparen.

Wenn Sie folgende Tipps beachten, können Sie möglichst günstige Kreditkonditionen erhalten und unnötig hohe Kosten vermeiden.

Wie hoch die Zinsen für Ihren Kredit ausfallen, ist abhängig von Ihrer persönlichen bzw. finanziellen Situation. Die Banken ziehen unter anderem Ihren Bonitäts-Score, der von Auskunfteien wie der SCHUFA ermittelt wird, zu Rate, um einschätzen zu können, wie kreditwürdig Sie sind. Auch wenn nicht genau feststeht, wie sich der Score zusammensetzt, sollten Sie unbedingt darauf achten, Ihre Rechnungen stets pünktlich zu begleichen. Darüber hinaus ist es ratsam, nicht wahllos Kreditanfragen zu stellen. Diese wirken sich nämlich auf den Bonitäts-Score aus. Fragen Sie stattdessen zunächst lediglich die Konditionen für einen Kredit an.

Die Zeit, innerhalb der Sie den Kredit tilgen möchten, hat ebenfalls Einfluss auf die Höhe der Zinsen. Wählen Sie eine möglichst kurze Zeit, um geringe Zinsen zu erhalten. Beachten Sie aber, dass Ihre monatlichen Raten bei einer kurzen Laufzeit höher sind. Damit der Kredit keine finanzielle Belastung für Sie wird, sollten Sie also wissen, wie viel Geld Ihnen monatlich zur Verfügung steht. Stellen Sie dazu Ihre Einnahmen und Ausgaben gegenüber. So erhalten Sie einen Überblick darüber, wie viel Geld Ihnen nach Abzug aller Kosten bleibt. Daraus können Sie anschließend ableiten, welchen Betrag Sie für die monatlichen Kreditraten aufwenden können. Wählen Sie die Länge der Laufzeit entsprechend.

Geben Sie, sofern möglich, einen genauen Verwendungszweck für Ihren Kredit an. Möchten Sie den Kredit für etwas ausgeben, das der Bank als Sicherheit dienen könnte (beispielsweise ein Auto), kann Ihnen die Angabe des Verwendungszwecks zu günstigeren Kreditkonditionen verhelfen. Der erworbene Gegenstand könnte im Notfall veräußert werden. Mit dem daraus gewonnenen Geld, können die Schulden bei der Bank beglichen werden. Dadurch ist das Risiko für die Bank geringer, was sich in günstigen Kreditkonditionen widerspiegelt.

Haben Sie die Möglichkeit, einen zweiten Kreditnehmer anzugeben, sollten Sie dies ebenfalls tun. Wenn beide Kreditnehmer über ein regelmäßiges Einkommen verfügen, verringert sich auch hier das Risiko eines Zahlungsausfalls für die Bank. Aus diesem Grund kann ein zweiter Kreditnehmer nicht nur die Höhe der Zinsen positiv beeinflussen sondern auch die Annahmewahrscheinlichkeit insgesamt erhöhen.

Sie sollten sich grundsätzlich nicht mit dem erstbesten Angebot zufriedengeben. Vergleichen Sie stattdessen verschiedene Kreditangebote miteinander. Über ein Vergleichsportal wie smava können Sie dies sogar bequem von zu Hause aus erledigen. Der größte Vorteil hierbei ist jedoch, dass Vergleichsportale Kredite häufig zu deutlich günstigeren Konditionen anbieten können als die Banken selber. So können Sie ohne großen Aufwand das für Sie günstigste Kreditangebot innerhalb weniger Sekunden ausfindig machen.

zum Kreditvergleich

Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis
Kredit ohne Einkommensnachweis | 3€ für 3 Tage für nur 3,3€ – Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis – Günstige Kredite ohne Einkommensnachweis